Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 32, Nein: 2, Enthaltungen: 3

 

  1. Der Landrat wird beauftragt zu prüfen, ob auf den Flächen der ehemaligen Mülldeponie Aemilienhausen Photovoltaikanlagen errichtet werden können.

 

  1. Falls diese Prüfung zu einem positiven Ergebnis führt, sollen vorrangig mit den örtlichen Energieversorgern Gespräche Geführt werden, ob diese als Investoren und Betreiber zur Verfügung stehen.

 

  1. Bestandteil dieser Gespräche soll es sein zu prüfen, ob die Möglichkeit der Gründung einer Energiegenossenschaft unter Beteiligung der Bevölkerung besteht.